Carl Stahl Hebetechnik

Produkte & Services für

Maximale Sicherheit bei Arbeiten in der Höhe durch innovative Absturzsicherungssysteme

Abstürze von höhergelegenen Arbeitsplätzen gehören laut BG BAU zu den häufigsten Ursachen für tödliche Arbeitsunfälle in Deutschland. Kollektive Schutzmaßnahmen haben absolute Priorität. Die Verwendung von persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) wird als letzter Ausweg gesehen und ist nur erlaubt, wenn die Montage von Geländer, Gerüsten und der Einsatz von Hebebühnen etc. nicht möglich ist oder einen zu hohen Aufwand bedeutet.

 

Um die notwendige Absicherung von in der Höhe liegenden Arbeitsplätzen zu erreichen kommen in der Praxis je nach baulichen Randbedingungen und Anforderungen unterschiedliche Anwendungen bzw. -systeme zum Einsatz. Das können unter anderem Anschlagpunkte, Edelstahlseilsysteme, Schienensysteme, Geländer- bzw. Seitenschutzlösungen, Steigschutzsysteme, Sicherheitsdachhaken, Leitersicherungen und Lösungen für Seilunterstützte Zugangstechnik sein. Neben diesen „Standardprodukten“ gibt es am Markt auch projektbezogene Sonderkonstruktionen und -lösungen. Denn nicht immer passt „der Anzug von der Stange“.

Die oben genannten Produkte wurden von den Herstellern im Laufe der vergangenen Jahre ständig überarbeitet und weiterentwickelt. Denn um die Handwerker und andere auf der Baustelle tätigen Personen in Zukunft noch besser gegen Absturz sichern zu können, optimieren die Spezialisten der Hersteller dieser Absturzsicherungslösungen ihre Produkte auf neue Nutzungsarten und für eine noch benutzerfreundlichere Anwendung. Als einer der führenden Anbieter im Bereich von Absturzsicherungslösungen gilt seit Jahren die Firma ST Quadrat mit ihrer Marke „LUX-top®“. Daher werden wir im weiteren Verlauf dieses Blogbeitrages ein wenig näher auf die Produkte und Lösungen der Firma ST Quadrat eingehen.

 

Weiterentwicklungen mit Innovationscharakter

 

Der Anschlagpunkt LUX-top® SDS ist seit Ende 2021 der erste Anschlagpunkt für die Montage auf Sandwich-Dachelementen, der auf dem deutschen Markt über eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) verfügt. Er eignet sich bestens zur Befestigung auf Dächern mit Eindeckungen aus Sandwichelementen und einer Unterkonstruktion aus Stahl oder Holz. Der größte Vorteil bei der Montage ergibt sich aus dem Umstand, dass der SDS vollständig von oben bzw. im Außenbereich installiert werden kann; ein Einbau von innen mittels Steiger oder Ähnlichem ist nicht notwendig.


Der Einzelanschlagpunkt verfügt über eine Multilochung für Standard-Obergurt-Abstände von 250 mm oder 333 mm und kann in der Praxis von bis zu drei Personen gleichzeitig genutzt werden. Das Produkt dient darüber hinaus in den Edelstahlseilsystemen LUX-top® FSE 2003 nach DIN EN 795 Typ C wahlweise als Anfangs-, End- oder Eckpunkt sowie als Zwischenpunkt, optional auch mit überfahrbarer Seilführung. Der Anschlagpunkt ist zudem kompatibel mit temporären horizontalen Anschlageinrichtungen bzw. temporären horizontal beweglichen Führungen nach DIN EN 795 Typ C.


Und auch beim Thema Seitenschutz hat sich einiges getan. Das Geländersystem LUX-top® G-T mit seinem komfortablen und flexiblen Baukastensystem wurde um drei weitere Varianten ergänzt: das LUX-top® G-T QUICK für eine schnellere und einfachere Montage, das LUX-top® G-T HA mit stufenlos höhenverstellbaren Grundelementen und das LUX-top® G-T HA Green für den Einsatz auf dem Gründach. Alle neuen Varianten des bewährten Kollektivschutzes aus Aluminium verfügen nun über einen neuen Holmverbinder mit werkzeugloser Einrastfunktion anstelle der zuvor vorhandenen zwei Nieten. Die neue Diagonale mit nur einer Bohrschraube ersetzt die Befestigung durch bisher vier Nieten. Somit gelingt die Installation des Seitenschutzes nun insgesamt deutlich schneller und einfacher mit weniger Werkzeugeinsatz.


Die rasche Montage ist vor allem beim LUX-top® G-T QUICK ein herausstechendes Merkmal. Im Vergleich zum Vorgängermodell LUX-top® G-T ECO überzeugt diese Variante mit der komplett werkzeuglosen Installation des Grundelements durch die neue Einrastfunktion. So eignet es sich vor allem für Anwendungsgebiete, in denen ein kostengünstiges, schnell montierbares auflastgehaltenes Geländersystem gefragt ist.

Das neue LUX-top® G-T HA kann neben der raschen Installation auch mit seiner erweiterten Anpassungsfähigkeit punkten. Die durch Auflast gehaltene, höhenverstellbare Pfostenkombination zur Aufnahme der Geländerholme kann stufenlos bis zu 200 Millimeter Höhe eingestellt werden und eignet sich so vor allem dort, wo ein höhenverstellbares Geländersystem benötigt wird, beispielsweise bei wechselndem Dachgefälle, bei dem die Geländerholme parallel zur Attika verlaufen sollen. Außerdem sorgt das System durch die Anpassbarkeit der Höhe je nach Aufstellsituation für eine ansprechende Optik.


Das LUX-top G-T HA in der Variante Green ist ideal für den Einsatz auf dem Gründach geeignet. Das selbsttragende und höhenverstellbare Seitenschutzsystem ist in das Gründach integrierbar und minimiert so die Stolpergefahr. Die Ballastierung kann durch das Dachbegrünungssubstrat oder ein anderes geeignetes Schüttgut erfolgen.


Alles neuen Komponenten des bewährten Geländersystems sorgen so für mehr Sicherheit, Flexibilität und Zeit auf der Baustelle. Sie sind zudem wie alle Seitenschutzsysteme aus dem Hause LUX-top® nach DIN EN 13374 Klasse A geprüft und zertifiziert.

 

Interessiert? Dann nehmen Sie noch heute mit uns Kontakt auf!

 

Kommentare ({{allComments.length}})

  • {{parent.name}}
    {{parent.comment}}
    • {{child.name}}
      {{child.comment}}

    Der Name ist erforderlich

    Die E-Mail-Adresse ist erforderlich

    Der Kommentar ist erforderlich

Beitrag kommentieren

Der Name ist erforderlich

Die E-Mail-Adresse ist erforderlich

Der Kommentar ist erforderlich